Maximina

«Viele kleine Situationen, die sich kumulieren, führen bei mir zu Wut und Frust: Stress in der Schule, Unverständnis von Lehrern und auch Zukunftsängste. Ich frage mich dann, was wird aus mir? Alle anderen wissen das und ich nicht – das frustriert mich und es wird dann alles zu viel. In solchen Momenten fühle ich mich hilflos und traurig. Dann passiert es auch, dass sich kleine Dinge zu etwas Grossem aufbauschen. Ich muss dann manchmal weinen oder werde wütend und lasse meine Wut an jemand anderem aus. Das ich dies gemacht habe, merke ich oft erst später und fühle mich danach noch schlechter. In diesen Momenten hilft es mir, wenn ich mit meinen Freunden über alles reden kann. Sie haben solche Situationen vielleicht auch schon erlebt und können mich verstehen. Das tut gut.»